Agile Methoden für den Arbeitsalltag

Der Projekt- und Teamalltag steht gegenwärtig häufig vor zwei grundsätzlichen Entwicklungen: Der Nachfrage nach agilem Arbeiten sowie der Verlegung der Zusammenarbeit ins Virtuelle. Diese Weiterbildung setzt bei eben diesen beiden Aspekten an und beleuchtet zum einen, was agil Arbeiten bedeutet und wie es funktioniert und zeigt zum anderen Möglichkeiten auf, remote Team- und Projektarbeit kreativ und effektiv zu gestalten.

Die Online-Workshop-Reihe vermittelt zunächst die Grundlagen und Leitmotive agilen Arbeitens und setzt die verschiedenen agilen Ansätze in einen Gesamtzusammenhang. Im Anschluss wird ein vertiefender Fokus auf die Kontexte Kanban, Scrum und Scrumban gelegt. Zudem werden ‚Mini-Tools‘ für eine menschenzentrierte und zielgerichtete virtuelle Team- und Projektarbeit vorgestellt.

Ziel ist es, die Teilnehmenden mit Anwendungserfahrung und einem erweiterten Methodenkoffer auszustatten, sodass sie informiert und inspiriert in den agilen Alltag starten können.

Die Inhalte werden den Teilnehmenden in einem Wechsel aus Theorie-Inputs und interaktiven Ausprobier-Einheiten nähergebracht. Zudem wird es genügend Raum geben, eigene Fragen zu stellen.

Das sind die konkreten Weiterbildungs-Inhalte:

  • Überblick und Zusammenhänge der Konzepte aus der agilen Welt: Kanban, Scrum, Scrumban, Design Thinking, Service Design, Design Sprint, Lean StartUp
  • Mindset, Prinzipien und Kernelemente agilen Arbeitens und Projektmanagements
  • Theorie und praktisches Erleben zu den weit verbreiteten Konzepten Kanban, Scrum und Scrumban
  • Einführung zu analogen und digitalen Hilfsmitteln und Software für die agile Arbeit
  • Vorstellung von „Mini-Tools“ für eine agile und kreative Arbeitsweise im (virtuellen) Arbeitsalltag zu Ankerpunkten wie gelungene Besprechungen, Priorisierung und Entscheidungsfindung, Team-Building, Reflektion und Feedback
  • Fallstricke und Praxiseinblicke
  • Frage-/Diskussionsrunden

Richtig aufgehoben sind in dieser Workshop-Reihe alle, die in ihrem Arbeitsalltag bisher noch nicht oder kaum mit agilen Methoden in Berührung gekommen sind und/oder das eigene Wissen zu agilen Methoden aufbauen und mit einem praktischen Erfahrungshorizont ergänzen wollen.

Wann: 09. February 2021

Wo: Online

Veranstalter: Heinrich Böll Stiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus Events

Weiterbildung: Einführung in die Ehrenamtsplattform der Smart Village App

Referentin: Susann Nitzsche, Herzberg digital.verein.t Was können die Herzberg-App (Smart Village App) und die dazugehörige Ehrenamtsplattform für mich tun? Das St.adtlabor lädt alle Interessierten ein, [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE