Digital auf Nummer sicher – #2 – Souverän digital

Foto eines Laptops auf desssen Tastatur zwei Hände sind, die tippen.

Das Schlagwort „Digitale Souveränität“ ist zur Projektionsfläche für unterschiedlichste Wünsche und Ängste geworden und spiegelt sich in verschiedenen Themen und Projekten wieder: vom 5G-Ausbau, über Fragen der Cloud-Infrastruktur bis hin zu Vorgaben für Social-Media-Anbieter. Mit der Digitalisierung der Gesellschaft verändert sich auch der Souveränitätsbegriff. Für die Bürger_innen bedeutet Digitale Souveränität vor allem die Fähigkeit zum selbstbestimmten Handeln und Entscheiden im digitalen Raum. Der Grat zwischen Unabhängigkeit und Protektionismus ist dabei schmal. Grundlage ist die Beherrschung von Schlüsselkompetenzen und -technologien sowie die Fähigkeit, selbstbestimmt zwischen Alternativen zu entscheiden. Souveränität bedeutet aber nicht, ausschließlich auf eigene Ressourcen zurückzugreifen. Vielmehr besteht sie gerade darin, auch freiwillig Kooperationen und auch Abhängigkeiten eingehen zu dürfen. Für Nutzer_innen steht hierbei vor allem die Datensouveränität im Vordergrund. Im zweiten Gespräch der Reihe diskutieren wir mit Expert_innen und unseren Zuschauer_innen darüber, was digitale Souveränität für Nutzer_innen, Staat und Unternehmen bedeutet.

Wann: 15. December 2020

Wo: Online

Veranstalter: Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus Events

Smart Country Convention

Die Smart Country Convention (SCCON) ist Deutschlands größte Kongressmesse zur Digitalisierung des öffentlichen Sektors. Als Impulsgeber für die Zukunft der digitalen Verwaltung und intelligenter Städte, [...]

Schutz vor Cyberangriffen

Systeme werden immer sicherer und dennoch sind erfolgreiche Hacker-Angriffe an der Tagesordnung. Jeden Tag erhalten Organistionen gefälschte Mails, von einfachen Tricks hin zu ausgeklügelten personalisierten [...]

Webinar: Mit Charity-Streams erfolgreich Spenden sammeln

Charity-Streams werden für soziale Organisationen zu einem immer beliebteren Weg, um an Spenden zu sammeln. Gleichzeitig wird diese Methode aber vergleichsweise noch wenig genutzt – [...]

Neue Engagierte online finden und mobilisieren

Die eigene Website, Social-Media-Kanäle oder Engagement-Plattformen – heute gibt es unzählige digitale Wege, durch die Menschen erreicht werden können, die sich engagieren möchten. Die meisten [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE