Digitale Nomaden – Grenzüberschreitendes Arbeiten aus dem Homeoffice

Angestellte fordern immer häufiger die Möglichkeit, ihr Homeoffice – insbesondere während der Corona-Krise, aber auch danach – im Ausland verbringen zu können. Sie stellen Unternehmen damit vor einige rechtliche Herausforderungen. Dabei sollte besonders das Sozialversicherungsrecht nicht außer Acht gelassen werden. Hier gilt es vor allem die Beschäftigungslandprinzipien und deren Ausnahmen zu berücksichtigen. Aber auch versicherungsrechtliche Bescheinigungen und deren Beantragungen sowie die Abfuhr der Sozialversicherungsbeiträge sollten beachtet werden. Im Live-Online-Seminar erfahren Sie unter anderem mehr über die Regelungen zum grenzüberschreitenden Arbeiten in ausgewählten EU-Staaten sowie über die dauerhafte Beschäftigung von Angestellten im Ausland.

  • Sie lernen, wie Sie Vertragsstatut und sinnvolle arbeitsrechtliche Regelungen einsetzen.
  • Sie erhalten Tipps, zur nationalen Umsetzungen der Entsenderichtlinie und Bedeutung beim grenzüberschreitenden Arbeiten.
  • Sie erfahren etwas zur Steuerpflicht und der Einbehaltung bzw. Abfuhr der Lohnsteuer.

Wann: 31. März 2022

Uhrzeit: 10:00 – 11:00

Wo: Online

Veranstaltende: bitkom Akademie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus Events

Weiterbildung: Einführung in die Ehrenamtsplattform der Smart Village App

Referentin: Susann Nitzsche, Herzberg digital.verein.t Was können die Herzberg-App (Smart Village App) und die dazugehörige Ehrenamtsplattform für mich tun? Das St.adtlabor lädt alle Interessierten ein, [...]

Windows 10/11 sicher in ihrer NPO einsetzen

Das Home-Office ist durch die Pandemie das neue „Normal“ geworden. Aus Sicht der IT-Verantwortlichen ergeben sich daraus neue Herausforderungen, um die Sicherheit der Systeme und [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE