DiNa-Spotlight mit CorrelAid: Wirkungsmessung für zivilgesellschaftliche Organisationen – Teil 1: Wirkungsstrategie

Wirkungsstrategie: Wir entwickeln Wirkungskette und erste Indikatoren

Als gemeinnützige Organisationen möchten wir insbesondere eins: Den Menschen, Tieren und Themen, mit denen wir uns auseinandersetzen, helfen. Ob und wie uns das gelingt, lässt sich überprüfen. Mit einer wohl überlegten Wirkungsstrategie können wir feststellen, welche unserer Programme besonders gut funktionieren und welche wir noch verbessern können. Das ist nicht nur für unser Qualitätsmanagement und unsere Programmlenkung von Vorteil, auch in der Legitimation innerhalb und außerhalb unserer Organisation können wir uns auf diese Erkenntnisse berufen. Während des Workshops lernen wir die richtigen Tools dazu kennen: Mit der Wirkungskette stellen wir graphisch und logisch dar, wie durch unsere Aktivitäten und Input Veränderungen bei der Zielgruppe entstehen. Im Anschluss lernen wir, was gute Kennzahlen ausmacht und in welchen Quellen wir Kennzahlen finden können, die zu unserer Wirkungslogik passen.

Über CorrelAid e.V.: CorrelAid ist ein überparteiliches, gemeinnütziges Netzwerk von Data-Science-begeisterten Menschen, die die Welt mithilfe von Data Science verändern wollen. Unsere Arbeit richtet sich an den sozialen Sektor und Organisationen, die sich dafür einsetzen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Um die Datenkompetenz in der Gesellschaft zu stärken, teilen wir unser Wissen innerhalb unseres Netzwerks und darüber hinaus und suchen stets nach Möglichkeiten, unseren Horizont zu erweitern. In unserer Arbeit legen wir Wert auf offenes Wissensmanagement und Transparenz, wo immer dies im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) und unseren strengen datenethischen Grundsätzen möglich ist.

Über die Referentin: Nina Hauser arbeitet bei CorrelAid e.V. als Head of Data Science Literacy. Sie hat in London Business Analytics studiert, arbeitete dann als Future Analytics Leader bei Deloitte, als Coach und Consultant für Data Science for Good und dann bei dem World Food Programme der United Nations in Tanzania als Monitoring Assistant. Gerne spricht sie mit Euch über Wirkungsmessung, Monitoring, Evaluation und Datenstrategie im sozialen Sektor – oder über Bildungsformate im Bereich Daten, die der Zivilgesellschaft noch fehlen!

Wann: 27. August 2021

Uhrzeit: 15 – 16 Uhr

Wo: online

Veranstaltende: Digitale Nachbarschaft und CorrelAid e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Beiträge aus Events

Datenschutz im Ehrenamt: Richtiger Umgang mit Fotos

Das Thema Fotos beschäftigt viele im Ehrenamt Tätige: Vom Erstellen von Fotos vom Vereinsfest oder von Wettkämpfen bis hin zu den Fotos vom Vorstand auf [...]

Das 1×1 der Datenanalyse für Vereine & NGOs

Fast jede gemeinnützige Organisation hat eine Datenbank in der sie die Daten von Spendern, Mitgliedern, Ehrenamtlichen und viele andere nützliche Informationen sammelt. Aber die wenigsten [...]

Webinar: Online-Konfliktmanagement

Für alle sozialen Organisationen, die lernen möchten, wie man schwierige Situationen souverän meisten kann. Da wir uns in besonderen Zeiten befinden, bieten wir euch das [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch