Mittagstisch mit Mehrwert: Verschwörungserzählungen (und Tipps zum Umgang)

Verschwörungserzählungen leben davon, dass sie in den sozialen Medien geteilt und mit Links und Videos als vermeintlichen Beweisen verbreitet werden. Doch was machen wir, wenn auf einmal Menschen, die uns nahestehen, wie die Arbeitskollegin, der Mitfreiwillige oder die langjährige Freundin, falsche „Wahrheiten“ verbreiten? Wer dagegen argumentiert wird schnell als Schlafschaf, Systemling, oder sogar als Teil der „Coronadiktatur“ bezeichnet. Uns werden die Worte im Mund umgedreht und eine Fülle an vermeintlichen Fakten machen eine sachliche Auseinandersetzung auf Augenhöhe schwer möglich. Diese Gesprächsversuche verursachen oft Frust und Ohnmachtsgefühle.

Bei diesem Mittagstisch mit Mehrwert beantwortet Larissa Denk, Bildungsreferentin und Mitarbeiterin der Koordinierungsstelle Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Hamburg, einführend die Fragen:

– Was sind Verschwörungserzählungen?
– Woran erkenne ich sie?
– Warum glauben Menschen daran?
– Was ist an ihnen gefährlich und was kann ich ihnen vielleicht entgegnen?

Außerdem wird es die Möglichkeit für einen Austausch zum kritischen Umgang mit Verschwörungserzählungen geben.

Wann: 29. März 2022

Uhrzeit: 11:30 Uhr

Wo: online (Zoom)

Veranstaltende: Aktivoli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus Events

Neue Engagierte online finden und mobilisieren

Die eigene Website, Social-Media-Kanäle oder Engagement-Plattformen – heute gibt es unzählige digitale Wege, durch die Menschen erreicht werden können, die sich engagieren möchten. Die meisten [...]

Webinar: Weihnachtsfundraising mit betterplace.org

Während in Deutschland bereits 88% der Menschen regelmäßig das Internet nutzen (Stand 2020), werden nur 9 % der Spenden von gemeinnützige Organisationen online gesammelt. Im [...]

Richtig gute Präsentationen: So fesseln Sie ihr Publikum

In der digitalen Welt gibt es unendlich viele Möglichkeiten, Präsentationen zu gestalten. Trotzdem verfügen wir Menschen noch über analoge Gehirne – da überfordert so manche [...]

Wie geht’s? Virtuelle Versammlungen im Verein

Seitdem durch die Corona-Pandemie viele Prozesse und Gremien virtuell durchgeführt wurden, fragt man sich nun zurecht: Kann man das nicht immer so machen? Denn der [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE