Unsere Datenspuren… Was Sie als politisch Engagierte/r wissen sollten

Aufnahme von Menschen, die über einen Zebrastreifen laufen.

Digitalisierung wird von allen gefordert und schnell ist man überfordert von dem, was Digitalisierung bedeutet. Damit Initiativen und Vereine sich nicht unkritisch in die Digitalisierung stürzen, gehen wir im Seminar der Frage nach, wie Initiativen und Vereine bewusst(er) mit ihren eigenen Daten umgehen können. Wir geben erste Hinweise darauf, wie digitale Vernetzung und Kooperation möglich ist, ohne unbewusst Daten für Unternehmen zu produzieren bzw. verantwortungsbewusst mit den notwendigen Daten umzugehen. Wir klären außerdem, worauf bei Online-Tools für Öffentlichkeitsarbeit, Textbearbeitung, Projektmanagement zu achten ist, und wie fast nebenbei durch den Schutz der Daten auch unsere Demokratie geschützt werden kann. Die Einladung wendet sich an gesellschaftlich und politisch Engagierte und Mitarbeiter/innen von Initiativen, Organisationen und Kommunen, sowie Multiplikator/innen.

Wann: 18. August 2020

Wo: Online

Veranstalter: Stiftung Mitarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus Events

Souverän Reagieren auf IT-Notfälle und Datenschutzpannen

Angesichts der aktuellen Cyber-Bedrohungen lautet die Frage nicht, ob es in Ihrer Organisation zu einer Datenpanne kommt, sondern nur, wann es passiert. Wer dann falsch [...]

Smart Country Convention

Die Smart Country Convention (SCCON) ist Deutschlands größte Kongressmesse zur Digitalisierung des öffentlichen Sektors. Als Impulsgeber für die Zukunft der digitalen Verwaltung und intelligenter Städte, [...]

Schutz vor Cyberangriffen

Systeme werden immer sicherer und dennoch sind erfolgreiche Hacker-Angriffe an der Tagesordnung. Jeden Tag erhalten Organistionen gefälschte Mails, von einfachen Tricks hin zu ausgeklügelten personalisierten [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE