Webinar zu Crowdfunding

Crowdfunding (oder „Schwarmfinanzierung“) gewinnt zunehmend an Beliebtheit – besonders, wenn es darum geht, Spenden für gemeinnützige Projekte zu sammeln. Gleichzeitig scheitern aber auch 40 bis 50 Prozent der Projekte. Sie erhalten einen Einstieg ins Thema und wie es Ihnen als NPO gelingen kann, über diesen recht jungen, online-basierten Weg gemeinnützige Projekte und Vorhaben mit Hilfe des Schwarms, bzw. der „Power of the Crowd“ zu finanzieren und zu realisieren.

Inhalte:

  • Was versteht man unter Crowdfunding?
  • Worin unterscheiden sich Crowdfunding-Plattformen?
  • Wie läuft ein Crowdfunding-Projekt standardmäßig ab?
  • Was sind zentrale Erfolgsfaktoren?
  • Vor- und Nachteile gegenüber anderen Fundraisingwegen

Zielgruppe: NPOs, die ein erstes Crowdfunding-Projekt in Erwägung ziehen.

Referent: Matthias Marx, Engagement Zentrum Braunschweig

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr

Wo: Online

Veranstaltende: Haus des Stiftens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus Events

Neue Engagierte online finden und mobilisieren

Die eigene Website, Social-Media-Kanäle oder Engagement-Plattformen – heute gibt es unzählige digitale Wege, durch die Menschen erreicht werden können, die sich engagieren möchten. Die meisten [...]

Webinar: Weihnachtsfundraising mit betterplace.org

Während in Deutschland bereits 88% der Menschen regelmäßig das Internet nutzen (Stand 2020), werden nur 9 % der Spenden von gemeinnützige Organisationen online gesammelt. Im [...]

Richtig gute Präsentationen: So fesseln Sie ihr Publikum

In der digitalen Welt gibt es unendlich viele Möglichkeiten, Präsentationen zu gestalten. Trotzdem verfügen wir Menschen noch über analoge Gehirne – da überfordert so manche [...]

Wie geht’s? Virtuelle Versammlungen im Verein

Seitdem durch die Corona-Pandemie viele Prozesse und Gremien virtuell durchgeführt wurden, fragt man sich nun zurecht: Kann man das nicht immer so machen? Denn der [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE