Call for Participation – seid dabei beim Digital Social Summit 2020!

Der Themenschwerpunkt in 2020: Wie können wir Digitalisierung gerecht gestalten – in der eigenen Organisation und für uns als Zivilgesellschaft?

Das Beste: Ihr seid herzlich eingeladen, das Programm aktiv mitzugestalten. Das geht ganz einfach, indem Ihr hier eine Session vorschlagt.

Wir kann Digitalisierung zu mehr Teilhabe beitragen? Was sind dabei eure größten Herausforderungen? Oder habt ihr bereits gute Ansätze gefunden und digitalen Potenziale entdeckt und genutzt?

Der Digital Social Summit bietet euch die Gelegenheit, eure Fragen und Ideen gemeinsam mit anderen Non-Profits zu diskutieren und dabei von Expert:innen aus Theorie und Praxis zu lernen. 

Egal, ob ihr digitale Anfängerinnen und Anfänger oder digitale Profis seid – eure Ideen, Erfahrungen und Fragestellungen sind herzlich willkommen. 

Digital Social Summit 2020: Strategien, Kompetenzen, Debatte

Digital Summit 2019 in Berlin. ( © Henning Schacht / Digital Summit 2019)

Der Digital Social Summit bietet drei Tracks, „Strategien“, „Anwenderkompetenz“ und „Debatte“, in die eure Session passen sollte. Leitfragen für die einzelnen Tracks sind folgende: 

Strategien

Wie können wir den digitalen Wandel erfolgreich für unsere gemeinnützige Arbeit nutzen? Wie verändert sich unsere Strategie, unsere Zusammenarbeit und unser Angebot? Welche Kompetenzen und Instrumente brauchen Organisationen? Was sind eure bisherigen Erfahrungen und Ansätze?

Debatten

Keynote-Speakerin Lucy Bernholz beim Digital Social Summit 2019 in Berlin. ( © Henning Schacht / Digital Summit 2019)

Wie können sich zivilgesellschaftliche Organisationen in aktuelle Debatten in ihrem Themenfeld einmischen und sich Gehör verschaffen? Was sind eure Ideen, Initiativen und Kampagnen?

Kompetenzen

Digital Social Summit 2019 ( © Henning Schacht / Digital Summit 2019)

Wie können soziale Organisationen darauf reagieren und ihrerseits die Digitalisierung nutzen, um Ehrenamtliche zu akquirieren, zu vernetzen und flexibel in die Mitarbeit einzubinden? Wodurch konntet ihr Engagierte gewinnen und halten?

Wie gelingt in Hinblick auf Big Data, Open Data und selbstlernende Systeme der verantwortungsvolle Umgang mit Daten? Habt ihr bereits Erfahrungen mit datengetriebenen Projekten in euren Organisationen gemacht? Wie überwindet ihr Herausforderungen, die neue gesetzliche Regelungen an euch stellen?

Maker-Space: Praktiker:innen gesucht!

Digital Social Summit 2019 Berlin. ( © Henning Schacht / Digital Summit 2019)

Könnt ihr etwas Praktisches zeigen? Dies kann eine kurze D3-Drucker-Session sein, aber auch eine Gamification-Lösung oder vielleicht etwas aus dem Bereich Robotik? Dann immer her mit den Ideen!

Jetzt Session-Vorschlag einreichen

Idealerweise passt euer Vorschlag zum Schwerpunktthema UND in einen der Tracks. Wenn ihr eure Nische noch nicht ganz gefunden habt: Der Digital Social Summit ist immer offen für Side-Tracks. Reicht alles ein, was der Zivilgesellschaft hilft, Strategien zu entwickeln, Kompetenzen zu stärken und die Debatte um eine gerechte Digitalisierung anzufeuern. Eure Erfahrung ist gefragt!

Eine Session vorschlagen könnt Ihr hier.

Für Rückfragen und weitere Informationen erreicht ihr das Team vom Digital Social Summit unter:

hallo@digital-social-summit.de 

Weitere Infos unter: https://digital-social-summit.de/

Du hast den Artikel zu Ende gelesen. Bewerte jetzt wie er dir gefallen hat oder
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Beiträge aus News&Trends

Neue Herausforderung „Dark Social“?

Ein Gastbeitrag der Bundeszentrale für politische Bildung: Interview mit Miro Dittrich vom Projektverbund „Debate//de:hate“ der Amadeu Antonio Stiftung Im Fokus der Diskussion um Desinformation stehen [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch