So war es beim Meet-up #sozialdigital

Heute ist es schon wieder zwei Wochen her, dass wir uns bei sonnigem Spätsommerwetter mit der #sozialdigital Community getroffen haben. In den Osram-Höfen im Berliner Wedding kamen rund 25 Menschen zusammen, die den digitalen Wandel in ihrer Organisation anpacken – oder andere dabei unterstützen, dies zu tun.

Das Hallo war nach den Corona-Jahren groß. Nicht wenige hatten sich das letzte Mal beim D3-Meet-up am 13. März 2020 – also direkt vor dem ersten Lockdown – das letzte Mal gesehen, andere gar auf dem #dss2019 in Berlin. Aber auch neue Gesichter waren dabei. Bei kühlen Getränken kamen alle miteinander ins Gespräch – und waren so eifrig im Austausch, dass sich erst gegen Ende des Abends die ersten auch auf die Bänke und Sofas setzten.

Zu diesem Meet-up, also einem lockeren Zusammentreffen zum Feierabend, hatten erstmals die Digitalprojekte der Stiftung Bürgermut gemeinsam eingeladen: Der Digital Social Summit, wir von D3 – und der noch junge Digital Social Award.

Fotos: Jörg Farys
Mehr Bilder gibt es hier.

Netzwerken mit Bingo-Karte

Ein bisschen Unterstützung beim Netzwerken schaffte unser #sozialdigital-Bingo, bei dem man andere Personen ausfindig machen konnte, die zum Beispiel einen mindestens 5 Jahre alten Twitter-Account haben, die sich mit einem bei LinkedIn vernetzen wollen oder die schon einmal einen Podcast gemacht haben. Dabei gab es einige Überraschungen….

Eine Person schaffte es, wirklich jedes Feld auf der Bingo-Karte abzukreuzen (Grüße an CorrelAid!). Ein echtes Full-House also – und jede Menge Themen, auf die man damit zu sprechen kam. Ab 18.30 Uhr kamen die ersten Gäste, gegen 22.00 verließen die letzten das Gelände der Vagabund-Brauerei. Das Fazit: Gerne bald wieder!

Seid ihr Meet-up Fans?

Wart ihr schon einmal auf einem Meet-up – egal ob von Stiftung Bürgermut oder einem der vielen anderen Angebote? Wann sind diese Treffen für euch besonders wertvoll – erzählt uns gern davon in den Kommentaren oder als Mail an hallo@so-geht-digital.de.

Creative Commons License

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Beiträge aus dem Magazin

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch  Logo DSEE