#WirVSVirus – Die Juryauswahl

Über 1500 Projekt-Einreichungen zur Abschwächung der Corona-Krise hat der „WirVsVirus“-Hackathon unter Schirmherrschaft der Bundesregierung hervorgebracht. Eine Expert:innen-Jury hat nun die besten Projekte ausgezeichnet. Wir haben mit Katja Urbatsch, Gründerin von ArbeiterKind.de gesprochen, die Teil der Jury war.

Ziellinie einer Tartan-Laufstrecke

Von Null auf 28.000 Teilnehmer:innen und 1500 entwickelte Projekte in nur 6 Tagen: Die Beteiligung beim #WirVSVirus-Hackathon vom 20. -22. März stellt ein Novum im digitalen Engagementbereich dar. In der Woche nach dem Hackathon haben über 600 Mentor:innen und Spezialist:innen, die 1500 Einreichungen (vor)bewertet und einer Jury zur Endauswahl vorlegt. Diese hat nun die 197 Projekte vorgestellt, die sich auf ein weiterführendes Umsetzungsprogramm bewerben können.

Es kommt noch besser

20 Projekte, die qualitativ überzeugen – und deren Ausarbeitung schon sehr weit fortgeschritten ist, werden auch ohne Bewerbung gefördert. Dabei ist zum Beispiel ein Projekt, das möglichen Corona-Infizierten unkompliziert ärztliche Testtermine zuweist, eines, das knappe Güter (wie z.B. Desinfektionsmittel) mithilfe einer App innerhalb der Bevölkerung verteilt und ein Projekt, das Bewohner:innen von Pflegeheimen per Videokonferenz mit der Außenwelt verbindet.

Kurze Spots aller 20 Projekte könnt ihr euch in einer Youtube-Playlist anschauen.

Screenshot der Youtube-Playlist mit den 20 besten Projekten des WirVSVirus-Hackathons

D3 fragt nach

Aber wie lief die Projekt-Auswahl ab? Und was kann man daraus in Bezug auf das digitale Zusammenarbeiten lernen? Wir haben mit Katja Urbatsch, der Gründerin von ArbeiterKind.de gesprochen, die beim #WirVSVirus-Hackathon in der Jury saß.

Zum Weiterlesen

Über Hackathons im Allgemeinen und tolle Projekte, die im Kontext des #WirVSVirus-Hackathons entwickelt wurden, haben wir bereits anderen Artikeln berichtet.

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Du hast den Artikel zu Ende gelesen. Bewerte jetzt wie er dir gefallen hat oder
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Beiträge aus Blog

kiezretter – im Spotlight

kiezretter wurde im Kontext des #WirVSVirus-Hackathons der Bundesregierung entwickelt. Auf der Online-Plattform können Menschen das lokale Gewerbe bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützen – einfach [...]

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch