Plötzlich digital: Mitgliederversammlung digital mit votesUP!

In Ausgabe #24 von “Plötzlich digital. Die Sprechstunde” zeigte uns Sören Etler vom Peernetzwerk JETZT, wie man digitale Mitgliederversammlungen mit dem ehrenamtlich in Deutschland betriebenen Tool votesUP! gut über die Bühne bringt.

Weisses Smartphone und weisses Headset liegen auf einer vergilbten Zeitung. Eingeblendeter Text: Plötzlich Digital. Die Sprechstunde. Jeden 2. Freitag, 11 Uhr. Ein Angebot von CorrelAid, GoVolunteer, openTransfer und D3 - so geht digital

Egal ob kleine Nachbarschaftsinitiative oder großer Verein: Digitale Mitgliederversammlungen sind gerade zum Standard geworden. Doch wie geht das genau, mit Beschlussvorlagen, geheimen, regelkonformen Wahlen und mehr? Sören Etler zeigte uns, wie wir Mitgliederversammlungen auch digital entspannt meistern. 

Zwar stand die digitale Abstimmungsplattform votesUP! im Mittelpunkt dieser Sprechstunde, aber Sören hatte noch mehr im Gepäck. Schon zu Beginn erstellte er, mit dem von ihm entwickelten mini-Tool chattarize, kleine Visualisierungen des Chats und demonstrierte, dass es nicht für jede Abstimmung aufwändiger Programme und viel Vorbereitung bedarf. Vielmehr lassen sich kleine Meinungsumfragen und Stimmungsbarometer auch im Digitalen oft sehr simpel durchführen. 

Den rund 30 Teilnehmenden präsentierte Sören außerdem eine Übersicht verschiedener Tools, welche den gesamten Workflow digitaler Mitgliederversammlungen abdecken. Vom Hosting der Videokonferenz, über die eigentlichen Abstimmungen, bis hin zur Protokollierung – die gesamte Auflistung findet ihr auch in der Präsentation unter dem Artikel. Vor allem wurde eines deutlich: Es bedarf für datenschutzkonforme und effektive digitale Mitgliederversammlungen weder teure Software noch endlose Ressourcen. 

Im Anschluss an diesen thematischen Überblick, ging es in die Tiefen der Abstimmungsmodi mit votesUP!. Egal, ob geheime oder öffentliche Abstimmung, unterschiedlich gewichtete Stimmen oder Rednerlisten: Sören spielte verschiedene Szenarien mittels der Plattform durch und nahm wohl auch den letzten Zuschauenden die Bange vor digitalen Mitgliederversammlungen. Zum Ende hin gab es die übliche Fragerunde, die diesmal besonders breit gefächert war und auch über die präsentierte Software hinausging, um das Thema in der notwendigen Breite abzudecken.

Kurzum: Falls ihr gerade vor der Herausforderung “Digitale Mitgliederversammlung” steht, gibt euch diese Plötzlich digital-Sprechstunde die nötigen Werkzeuge an die Hand, um auch in virtuellen Zeiten euren Vereinspflichten nachzukommen. Das ganze Video könnt ihr hier nachschauen.

Ihr habt Fragen zu diesem oder einem anderen Tool?

Nicht umsonst war die erste digitale Sprechstunde zum Thema „Slack“: In einem eigenen Slack-Workspace könnt ihr auch vor und nach der Sprechstunde eure Fragen zu den jeweiligen Tools stellen und mit den ehrenamtlichen Expert:innen weiterdiskutieren. Ihr habt nach der Sprechstunde noch eine Frage, habt die Sitzung verpasst oder wollt für kommende Sprechstunden eure Fragen einbringen? Diskutiert mit uns:

Plötzlich digital. Die Sprechstunde

In Corona-Zeiten mussten viele soziale Organisationen plötzlich von 0 auf 100 ins mobile und dezentrale Arbeiten kommen. Dabei möchten wir euch helfen! Mit Plötzlich digital: Die Sprechstunde geben wir euch alle zwei Wochen Freitags um 11 Uhr einen virtuellen Raum, um gemeinsam mit anderen etwas Neues kennenzulernen.

Am 05. März sind wir mit der 25. Plötzlich digital-Ausgabe bei unserem Schwesterprojekt auf dem openTransfer CAMP zu Gast. Daher erfolgt die Anmeldung diesmal direkt auf deren Website. Unter diesem Link könnt ihr euch kostenlos für das openTransfer CAMP registrieren und je nach Bedarf entweder nur an der Plötzlich digital-Sprechstunde teilnehmen, oder gleich das ganze Programm verfolgen. Das genaue Thema der nächsten Sprechstunde geben wir in den kommenden Tagen bekannt.

Creative Commons Lizenzvertrag

Der Artikel steht unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Alle bisherigen Ausgaben von Plötzlich digital. Die Sprechstunde anschauen

Viele Tools haben wir uns schon von erfahrenen Anwender:innen zeigen lassen. Angefangen mit Slack und Zoom über Projektmanagementtools wie Asana und Trello, Microsoft Teams oder HumHub für die Kollaboration und und und. Alle Folgen zum Nachschauen gibt es hier:

Du hast den Artikel zu Ende gelesen. Bewerte jetzt wie er dirgefallen hat
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

2 thoughts on “Plötzlich digital: Mitgliederversammlung digital mit votesUP!

  1. “die gesamte Auflistung findet ihr auch in der Präsentation unter dem Artikel.” – Vielleicht ist es ein Problem der Darstellung auf dem kleinen Handy-Bildschirm, aber kann es sein dass die Präsentation fehlt?

    1. Lieber Andreas,

      vielen Dank für die Anmerkung. Wir haben die Präsentation nochmal eingebunden und es sollte nun angezeigt werden. Falls du weiterhin Probleme mit der Darstellung hast, melde dich gerne nochmal.

      Viele Grüße
      D3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Beiträge aus dem Magazin

D3 – so geht digital ist ein Projekt der     gefördert durch